• Alfa05 1200x300
  • Alfa06 1200x300
  • Alfa07 1200x300
  • Alfa08 1200x300

 

Systembeschreibung


Beim Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP handelt es sich um ein aktives Sicherheitssystem, das die dynamische Stabilität des Fahrzeugs verbessert. Durch gezielte Bremseeingriffe an einzelnen Rädern wird das Fahrzeug auf Kurs gehalten und verhindert, dass es unkontrollierbar ins Schleudern gerät.

 

Aktuelle Richtlinien


Entsprechend der Verordnung FMVSS126 ist ESP Pflicht für alle neu zugelassenen PKW in den USA ab dem Jahr 2012. Diese Verordnung wurde überführt in die United Nations Regelung ECE R13H, die für die Europäischen Mitgliedsstaaten und viele Länder in Asien gilt. Dementsprechend müssen in Europa alle neu zugelassenen PKW ab 2014 mit einem ESP ausgestattet sein. Seit 2011 wird auch bei Euro NCAP das ESP mit in die Punktebewertung einbezogen.

 

Versuchsbeschreibung


VEHICO SinewithDwellSowohl für die Zulassungsversuche gemäß FMVSS126 und ECE R13H als auch bei Euro NCAP werden die Systeme mit dem "Sinus mit Haltezeit" Testmanöver untersucht und beurteilt. Hierzu werden die Fahrzeuge mit einem immer gleichen Lenkwinkelverlauf jedoch mit zunehmend höheren Amplituden beaufschlagt. Bei einer Fahrzeuggeschwindigkeit von 80 km/h werden Lenkwinkel von bis zu +/-270 Grad gefahren. Ein Testdurchlauf kann so bis zu 60 Versuchsdurchläufe haben.

 

Versuchsausstattung


VEHICO SteeringRobotCS-B h150pxDie für den Test benötigte Lenkwinkelgenauigkeit bei gleichzeitig extremen Lenkwinkelgeschwindigkeiten von bis zu 1200 Grad pro Sekunde können nur durch eine Lenkmaschine erfüllt werden. Für die Versuchsdurchführung wird beispielsweise die VEHICO Lenkmaschine CS-B zusammen mit einer geeigneten Sensorik im Fahrzeug verbaut. Dank der Montage unserer Lenkmaschine hinter dem Fahrzeuglenkrad muss dieses nicht zum Einbau abgenommen werden. Da der gesamte Raum vor dem Lenkrad frei bleibt, wird der für die Airbagauslösung sicherheitskritische Bereich zwischen Lenkrad und Fahrer ebenso wenig beeinträchtigt, wie die Bedienung des Fahrzeugs durch den Fahrer. Das Originallenkrad bleibt unangetastet, so dass keine aufwändige Lenkradadapterfertigung notwendig ist und auch die im Lenkrad befindliche Fahrzeugelektronik bleibt unberührt. Die VEHICO Lenkmaschine lässt sich in kürzester Zeit in nahezu jedes handelsübliche Versuchsfahrzeug einbauen.

Aufgrund der freikonfigurierbaren CAN-Schnittstelle arbeitet unsere Lenkmaschine mit allen marktüblichen Sensorsystemen zusammen, solange diese eine CAN-Schnittstelle besitzen. Auch das Einlesen der fahrzeugeigenen Signale ist problemlos möglich. Die Lenkmaschine kann mit bis zu zwei unabhängigen CAN-Busschnittstellen ausgestattet werden. Alle auf der Lenkmaschine konfigurierten CAN-Kanäle können in Echtzeit angezeigt und mit bis zu 200Hz synchron geloggt werden.

 

Vorgehen


VEHICO SteeringRobotCS-B P1040281 225pxTrotz eingebauter Lenkmaschine kann der Fahrer das Fahrzeug wie gewohnt bedienen. Das Fahrzeug wird durch den Fahrer auf die notwendige Geschwindigkeit beschleunigt. An einer geeigneten Stelle auf der Versuchsstrecke wird das "Sinus mit Haltezeit" Manöver ausgelöst indem der Fahrer beide Hände vom Lenkrad nimmt und mit jeder Hand einen Sicherheitstaster gedrückt hält. Erst dann wird die Lenkmaschine aktiviert und läuft solange bis das Manöver erfolgreich beendet wurde oder der Fahrer einen der beiden Handtaster loslässt. Damit kann ein Fahrzeug, das während des Manövers droht umzukippen, jederzeit wieder durch einen gezielten manuellen Eingriff des Fahrers stabilisiert und eingefangen werden.

 

Schlagzeilen

Die neue Generation der VEHICO-Lenkroboter ist ab sofort erhältlich. Durch den Einsatz neuster Technologien besitzen sie ein unerreichtes Preis-Leistungsverhältnis. Erfahren Sie mehr über die Vorteile im täglichen Einsatz.     mehr >>>

Meinungen unserer Kunden

"Wir hatten bereits vorher viel mit Lenkrobotern gearbeitet, doch durch den Einsatz des VEHICO-Lenkroboters benötigen wir nur noch halb so viel Zeit pro Versuchsfahrzeug."

VEHICO GmbH

Buechnerstrasse 6
38118 Braunschweig
GERMANY

Phone: +49 531 20835 110
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scroll to top